Startseite

Erzbistum Paderborn in der Kommission für Zeitgeschichte in Bonn vertreten

Prof. Dr. Nicole Priesching ist Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission

© Uni Paderborn Im Frühjahr 2017 wurde die Vorsitzende der Bistumskommission für Kirchliche Zeitgeschichte, die Paderborner Theologieprofessorin Dr. Nicole Priesching, in die Wissenschaftliche Kommission der Bonner Kommission für Zeitgeschichte berufen. Es handelt sich dabei um einen freien Zusammenschluss von Persönlichkeiten aus Wissenschaft, kirchlichem und öffentlichem Leben in Form eines Vereins. Neben dem Trägerverein gehören die Geschäfts- und Forschungsstelle in Bonn und die Wissenschaftliche Kommission, in der zur Zeit 33 Historiker und Kirchenhistoriker mitarbeiten, zu den Organen der Kommission.

Zu ihren Kernaufgaben gehört die Edition der Akten deutscher Bischöfe. Sie kooperiert darüber hinaus auch mit einzelnen Forschern, die an einer Dissertation, Habilitationsschrift oder einem anderen Forschungsvorhaben arbeiten. Thematisch und methodisch greifen die Arbeiten politik- und institutionsgeschichtliche, kirchengeschichtliche sowie gesellschafts- und kulturgeschichtliche Fragestellungen auf. Die Ergebnisse werden in der Reihe »Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte« (»Blaue Reihe«) publiziert.

Prof. Dr. Priesching, die seit 2011 am Institut für Katholische Theologie der Universität Paderborn Kirchen- und Religionsgeschichte lehrt, ist seit Februar 2017 Vorsitzende der Kommission für Kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn.